GLANZLICHTER DES TAROTS

 

Der Tarot ist ein Lehrbuch der okkulten Schulung. Er ist für ernsthafte Aspiranten bestimmt, die auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung sind. Sie sollten bereit sein, einen Teil ihrer Zeit und ihrer Gedanken der Entdeckung des tieferen Sinns des Lebens zu widmen. Sorgfältiges Studium und eingehende Erforschung wird sich von großem Wert erweisen.

Wer im Tarot eine einfache Methode der spirituellen Entwicklung sucht, wird enttäuscht sein. Es gibt keine einfache Methode. Spirituelle Entwicklung kommt nicht von Außen. Es ist in erster Linie ein inneres Wachstum und nur aufgrund dieses Prinzips kann der Tarot wirken. Dies wird später noch ausführlicher erklärt.

 

Der Tarot ist kein Spielzeug, noch ist er nur für die Divination bestimmt, obwohl er durch sie durch die Wechselfälle der Zeiten bewahrt wurde.

 

Der Tarot dient zwei Hauptanliegen. Erstens: Er bewahrt und übermittelt eine Esoterische Lehre. Zweitens: Er erweckt im Schüler spezielle mystische, intellektuelle und emotionale Reaktionen des inneren Bewusstseins, wenn er gelernt hat, wie er ihn zu betrachten hat. Es ist kein Geheimnis, dass es eine okkulte Lehre gibt, die die wahre Natur des Menschen, des Universums und ihrer Wechselbeziehung offenbart. Jeder Aspirant, der sich gründlich mit Philosophie, Psychologie oder Religion auseinandergesetzt hat, ist solchen Lehren schon begegnet. Wenn er den Mut hat, sie ernst zu nehmen und die Ausdauer besitzt, sie zu erforschen, wird er mit Sicherheit reich belohnt.

 

Es gibt Menschen, die sich diesen Lehren über den Intellekt nähern; andere folgen dem Weg des Gefühls und der Intuition. Letztere nehmen die okkulten Lehren mehr über den Glauben als über den Verstand auf, doch liegen sie damit nicht weniger richtig als ihre intellektuellen Gefährten, denn sie können sich auch auf dieser Entwicklungsstufe ihrer Natur darauf verlassen, dass sie richtig geführt werden. Der Tarot nützt beiden, indem er die emotional-intuitive Art des einen stärkt, die ausgewogene intellektuelle Fähigkeit des anderen entwickelt. Doch ist die zweite Funktion des Tarots, nämlich die schöpferische Kraft zu erwecken, von größerer Bedeutung.

 

Okkulten Bewegungen mangelt es oft an praktischen Übungen. Mitglieder solcher Bewegungen halten sich aus Angst vor inkompetenten und gefährlichen Lehren von jeglicher Art praktischer Arbeit fern. Ihre Ängste sind nicht unbegründet, doch ihr Mangel an Urteilsvermögen führt sie leicht zum Stillstand. Sie begrenzen ihre Kenntnisse über Okkultismus oft auf Informationen, die sie aus der grossen Menge von Texten über okkulte Themen gewonnen haben und die die wichtigsten Prinzipien vernachlässigen, nämlich, dass wahre Weisheit und verlässliches kosmisches Bewusstsein nur von innen kommen können. Sie vergessen auch, dass das Leben gelebt werden muss, statt nur über seine Themen zu lesen; und sie vergessen, dass wahrer spiritueller Fortschritt nicht ohne praktische Übungen erfolgen kann.

 

Der Tarot ist eine intensive Praxis. Deshalb ist er für den täglichen Gebrauch bestimmt. Seine Prinzipien können auf Probleme angewendet werden, denen wir im täglichen Leben begegnen. Seine Aufgabe ist es, in Aspiranten erweiterte Bewusstseinszustände zu entwickeln, die ihn befähigen, sein Leben besser zu meistern und die spirituelle Bedeutung seiner Erfahrungen und die Bedeutung seiner Umgebung und ihre Auswirkung auf ihn als ein ewiges Wesen zu verstehen. Ein solches Verstehen und das daraus folgende Handeln begründen den Sinn der menschlichen Existenz auf der Ebene, auf der wir jetzt leben.

 

DER TAROT

 

0 - Der Narr
1 - Der Magier
2 - Die Hohe-priesterin
3 - Die Kaiserin
4 - Die Kaiser
5 - Der Hierophant
6 - Die Liebenden
7 - Der Wagen
8 - Die Kraft
9 - Der Eremit
10 - Das Glücksrad
11 - Die Gerechtigkeit
12 - Der Gehängte
13 - Der Tod
14 - Die Mäßigkeit
15 - Der Teufel
16 - Der Turm
17 - Der Stern
18 - Der Mond
19 - Die Sonne
20 - Das Urteil
21 - Die Welt

 

Highlights of Tarot  (ISBN 0-938002-02-3)
Copyright 1931 by the School of Ageless Wisdom, Paul Case AA71739 
Copyright 1959 Builders of the Adytum R235814 
6th edition revised Copyright 1970 Builders of the Adytum A138325
13th edition revised Copyright 1989 Builders of the Adytum TX2801102 

 

 


B.O.T.A. 16 Boulevard Saint Assiscle 66000 Perpignan FRANCE

Tel.: (33) 4 68 87 21 09 E-Mail: europe@bota.org