Der Wagenlenker ist das innere Selbst. Die Sphingen sind die Sinne. Die Zügel, mit denen er sie lenkt (die, wie Du bemerkt haben wirst, unsichtbar sind), repräsentieren den Geist. Der Wagen selbst ist der Körper, und er wird von den Sphingen gezogen. Der Fortschritt in der okkulten Arbeit hängt von der Verwirklichung der Fakten ab, die auf diesem Schlüssel dargeskeet werden. Denn nur, wenn wir diese Fakten verstehen, können wir es zulassen, daß das wahre Selbst unsere Persönlichkeit lenkt. Der Wagenlenker ist ein Sieger; diese Karte stellt die Überwindung der Illusion dar.

Die Idee der Einzäunung, des Schutzes etc. wird auf verschiedene Weisen nahegelegt. Der hebräische Buchstabe Chet bedeutet Zaun oder Palisade. Das Zeichen Krebs, das der Karte 7 zugeordnet ist, bedeutet ein geschlossenes Krustentier. Der Wagen, die Rüstung des Lenkers, die Mauer im Hintergrund, die Zinnen und Türme sind alle Symbole derselben Idee.

Der sternenübersäte Baldachin verkörpert die himmlischen Kräfte, deren Abstieg in die Materie der Grund aller Manifestation ist. Auf dem Schild vorn am Wagen ist das hinduistishe lingam-yoni zu schen, das die Vereinigung der gegensätzlichen Kräfte symbolisiert. Über dem Schild ist eine geflügelte Kugel. Diese Kugel zeigt die Sonne. Die Flügel stehen für das alchemistische Element Luft, welches die Kraft der Sonnenstrahlen trägt. Die Räder stellen Rotation oder die zyklische Aktivität dar. Das Zepter, ein Halbmond, kombiniert mit der Figur 8, symbolisiert die vereinigten Kräfte, die im TAROT vom Magier und der Hohepriesterin ausgedrückt werden.

 

Titel

Der Wagen

Schlüsselnummer

7

Buchstabe

Chet

Bedeutung

Zaun

Farbe

Orange - Gelb

Note

dis

Gematria

8

Astrologie

Krebs

Alchemie

Wasser

Highlights of Tarot  (ISBN 0-938002-02-3)
Copyright 1931 by the School of Ageless Wisdom, Paul Case AA71739 
Copyright 1959 Builders of the Adytum R235814 
6th edition revised Copyright 1970 Builders of the Adytum A138325 
13th edition revised Copyright 1989 Builders of the Adytum TX2801102