Schlüssel 2 wird astrologisch dem Mond zugeordnet. Er ist ein Reflektor des Sonnenlichts und daher ein Symbol der Widerspiegelung, der Verdopplung (wie in einem Spiegel) und ähnlicher Vorstelungen. Der Halbmond hat die Form eines Kelches und symbolisiert daher Empfänglichkeit. Dies sind Eigenschaften des Unterbewußtseins. Du wirst bald in der Lage sein, klar zu erkennen, daß die Faktoren der Spiegelung und der Verdopplung für das Erinnerungsvermögen wesentlich sind, das durch diesen Schlüssel symbolisiert wird.

Die universelle Substanz wird von einigen modernen Wissenschaftlern "Geiststoff" genannt worden. Okkultisten wissen seit ewigen Zeiten, daß das Universum tatsächlich aus geistiger Energie entstanden ist. Diese uranfängliche Substanz, die den Hindus als Prakriti bekannt ist, ist immer durch Wasser und eine Jungfrau dargestellt worden. Die Hohepriesterin ist eine Jungfrau. Die blaue Farbe, die auf diesem Schlüssel dominiert, und die fließende Robe stellen das Wasser dar. Der Vorhang hinter der Hohepriesterin ist ein Symbol der Jungfräulichkeit. Er verbindet die beiden Säulen des Lichts und der Dunkelheit sowie alle anderen Gegensatzpaare, und symbolisiert so die vereinigenden Kräfte des Unterbewußtseins. Diese Symbolik der Gegensatzpaare wird auch von den Ornamenten auf dem Vorhang mitgetragen, welche die aktiven und passiven Formen des Selbstausdrucks der Lebenskraft symbolisieren.

Die Symbolik des Steinwürfels ist zu vielschichtig, um sie hier wiederzugeben, aber wir können sagen, daß STEIN ein esoterisches Wort ist, das Vereinigung, Leben und Weisheit bedeutet.

Die silberne Krone repräsentiert das Zu- und Abnehmen des Mondes und stellt daher Periodizität und Rhythmus dar. Die Schriftrolle verkörpert Gedächtnis, Geschichte, die Aufzeichnungen der Erfahrungen. Das Wort TORA bedeutet Gesetz.

 

Titel

Die Hohe-priesterin

Schlüsselnummer

2

Buchstabe

Gimel

Bedeutung

Kamel

Farbe

Blau

Note

gis

Gematria

3

Astrologie

Mond

Alchemie

Silber

 

 

 

 

Highlights of Tarot  (ISBN 0-938002-02-3)
Copyright 1931 by the School of Ageless Wisdom, Paul Case AA71739 
Copyright 1959 Builders of the Adytum R235814 
6th edition revised Copyright 1970 Builders of the Adytum A138325 
13th edition revised Copyright 1989 Builders of the Adytum TX2801102