BOTSCHAFT ZUR TAG - UND NACHT - GLEICHE -  September 2016

Das Heraufdämmern einer neuen Weltordnung


Der derzeitige Stand der Welt, wie er unseren äußeren Sinnen erscheint, kann leicht viele Gründe geben, sich besorgt und unsicher zu fühlen hinsichtlich dessen, was die Zukunft für uns bereit hält.
Trotz dieser beunruhigenden Erscheinungen haben unsere wei sen Vorgänger uns Wegweiser zurückgelassen, die uns Grund zum Optimismus geben, wenn wir von Nahem den Tumult um uns betrachten.
Alchemische Traktate sagen uns, dass "Auflösung das Geheimnis des Großen Werkes" ist.
In unseren Lektionen heißt es, dass, be vor eine Situation oder Bedingung zur Umwandlung in ihre Bestandteile aufgelöst oder aufgespalten werden kann, sie erst kristallisiert werden, in den Brennpunkt unseres Gewahrseins gebracht werden oder sich in den äußeren Umständen manifestieren muss.
Was wir in den Bedingungen der gegenwärtigen Welt sehen, ist die "Kristallisierung" und Auflösung überholter Konzepte und Ansichten, die hauptsächlich auf der Täuschung beruhen, dass wir getrennte Wesen seien, die keine Verbindung oder Beziehung zum Ganzen hab en.
Die organisierte Gier und Selbstsucht, die zum gegenwärtigen Zustand beigetragen haben, beruhen auf diesem fundamentalen Irrtum.
Die Arbeit, mit der wir uns als Erbauer des Adytums befassen, ermöglicht es uns, ein immer mehr zunehmendes Gewahrsein uns erer wahren Verfassung, unseres Zieles als Menschen und unserer innigen Verbindung zum Ganzen zu entwickeln.
Von dieser erleuchteten Perspektive aus sind wir fähig, mit allen Situationen und Bedingungen in unserer Umgebung mit größerem Verständnis, Liebe u nd Mitgefühl zurechtzukommen.
Die Samengedanken und - bilder, die wir in unserem Bewusstsein und unserer Meditations - und Ritualarbeit halten, sind machtvolle symbolische Äußerungen der Wahrheit.
Sie sind fundamental für jeden Menschen und haben tiefe Wir kung in der formativen Welt von Jetzirah, in der wir alle verbunden sind.
Werden diese Bilder vorherrschend im kollektiven Bewusstsein, das wir mit allem Leben teilen, lösen sich die alten, überholten Muster des Irrtums auf und ersetzen sie mit solchen, we lche die Einheit allen Lebens und die wahre Bruderschaft der Menschheit darstellen.
In dem Maße, wie die alte Ordnung zerfällt, werden allmählich im Bewusstsein der Menschheit die Umrisse der neuen Weltordnung immer klarer, die auf den Prinzipien von Ein heit und Liebe basiert.
Dieser Wandel ist Ergebnis von umfassenderen Gewahrseins dieser tiefen Wahrheiten in der Menschheit.
Unser geliebter Gründer, Paul Foster Case, schrieb: "... die Grundlage des Werkes, das die neue Weltordnung vollenden und vervollk ommnen wird, muss die Anerkennung des Christos in jedem menschlichen Herzen sein.
"Er fügte hinzu, dass das Prinzip unserer Arbeit zusammengefasst werden kann im Namen von Jesus, der bedeutet "Die Natur der Realität wird freimachen.
"Möge die eine Realitä t unsere Herzen und unseren Geist öffnen zu Einheit und Mitgefühl, welche die neue Weltordnung formen.

Geschwisterlich in L.V.X.
Builders of the Adytum